Rückblick Pfeffelbach (D)

Am Pfingstwochenende reisten Thomas Kälin und Rolf Strickler nach Pfeffelbach (D) an den 3 Nationen Cup. Beide Piloten haben sich und ihre Suzuki Swift GTi gut vorbereitet. Bereits im Zeitfahren zeigte Rolf Strickler mit der zweitbesten Zeit, dass er in Pfeffelbach ein Favorit für das Treppchen ist. Thomas Kälin hingegen haderte mit der Strecke und der Konkurrenz und musste sich mit dem hinteren Teil des Feldes zufrieden geben.

In den weiteren Läufen lieferte Rolf Strickler sich mit der Konkurrenz packende Duelle und belegte nach den ersten zwei Durchgängen den zweiten Zwischenrang. Thomas Kälin hingegen kam nicht wirklich auf Touren und konnte im anspruchsvollen Kurs nur schwer Plätze gut machen.

Den finalen Durchgang widerspiegelte leider nicht die Leistung von Rolf Strickler über das gesamte Rennwochenende. So belegte er am Schluss den undankbaren vierten Rang und musste neben dem Treppchen die Siegerehrung über sich ergehen lassen. Für Thomas Kälin war im dritten Lauf Schluss, da dieAntriebswelle des Suzuki Swift GTi sich unter lautem Getöse während des Rennes verabschiedete und Thomas schlussendlich von der Strecke geschoben werden musste.

Beide Piloten hoffen, dass sie in der nächsten Austragung des 3 Nationen Cup’s mehr auf Fortuna zählen können und dann auf dem Treppchen, statt daneben stehen dürfen.